Der Kindergarten
Die Pädagogik
Kontaktmöglichkeiten
Anmeldung

Anfahrt
Spenden
Impressum
Interner Bereich



 

 

 

 

 

Das Kollegium des Waldorfkindergartens Sonnenstrahl besteht aus engagierten und motivierten Menschen, denen der "Sonnenstrahl" und seine Kinder viel bedeuten. Egal in welchem Bereich sie verantwortlich sind - sie tun es mit Freude.


Das Kollegium des Waldorfkindergartens Sonnenstrahl in Erfurt, Sommer 2012 (Quelle: Archiv des Kindergartens)

Das Kollegium, das sind (mit Stand September 2012):

in der Wiegestube: Nicole Brand und Petra Krause,
in der Gruppe der Gänseblümchen: Sabine Messerschmidt und Sandra Fricke,
in der Gruppe Löwenzahn: Klaudia Tewes und Markus Stock,
in der Gruppe Rittersporn: Matthias Burchardt und Franziska Preugschat sowie
in der Gruppe der Hagebutten: Kathrin Greiser und Jörn Schreiber.

Freiwillige Helferinnen sind:
in der Wiegestube: Jenny Greiser,
bei Gänseblümchen und Löwenzahn: Olga Vainutyte und
bei Rittersporn und Hagebutten: Dorothee Schäfer.

Hausmeister ist Jens Brand.
Köche (sie kochen auch für die Kindergärten "Haus der kleinen Leute" und "Waldkindergarten des Augusta- Victoria Stifts") sind: Juliane Primke und Sebastian Stock bzw. ab Oktober 2012 wieder Hanni Bindernagel.

Dazu gehört noch die Geschäftsführung durch Uwe Görbing. Die Kindergartenleitung hat Kathrin Greiser und ihre Stellvertretin ist Nicole Brand.

Auch aktuell ist Platz in unserer Mitte: für eine Waldorferzieherin oder einen Waldorferzieher bzw. für eine Erzieherin oder einen Erzieher. Die > Stellenausschreibung enthält alle dazu wichtigen Informationen.

Der Kindergarten ist stets offen für Bewerbungen von Menschen, die hier ein Freiwilliges Soziales Jahr, einen Freiwilligendienst oder ein Praktikum absolvieren wollen. Der Kindergarten ist anerkannte Stelle des Bundesfreiwilligendienstes BFD (statt Zivildienst). Wir freuen uns über Bewerbungen von Männern und Frauen. Besonders freut es das Kollegium, wenn die BewerberInnen Interesse an der Waldorfpädagogik mitbringen und ihre Motivation in einem aussagefähigen Bewerbungsschreiben deutlich machen können.


Stand: 04.09.2012